Qualitätssicherung im Schulkinderhaus "Leben wie Zuhause"

Qualitätssicherung verstehen wir als eine ständige, im Alltag eingebettete Reflexion der pädagogischen Handlungsweise. Die gelebten Schwerpunkte der Konzeption, wie das positive Menschbild, Partizipation und die absolute Verbundenheit zum Kind werden durch folgend aufgeführte Aspekte gesichert:

Der uns wichtigste Bestandteil der Qualitätssicherung liegt im Austausch mit dem Kind. Neben täglichen Interaktionen nutzen wir das Kinderparlament jeden Freitag, als tragendes Element der gelebten Demokratie. Dies gestalten die Kinder selbst und bringen somit stets, Gesichtspunkte ein, die ihre Lebenswelt betreffen. Außerdem erarbeiten wir mit den Kindern gemeinsam wesentliche Grundlagen der Konzeption, wie etwa unser Leitbild, so dass diese 

für die Kinder transparent und zugänglich sind. Das Zusammentreffen vieler verschiedener Perspektiven ist die Basis einer gewinnbringenden Kommunikation. 

Die Zufriedenheit der Eltern erleben wir als Bestätigung der Qualität unserer pädagogischen Arbeit. In halbjährig stattfinden Entwicklungsgesprächen evaluieren wir gemeinsam mit Eltern und Kind. Es ist uns wichtig, die Erziehungspartnerschaft auch im täglichen Leben zu pflegen und konstruktives Feedback von Eltern zu erhalten. Dies erfolgt durch die Teilnahme der Eltern am Leben im Schulkinderhaus.

Zur Reflexion der pädagogischen Arbeit in unserem Haus findet wöchentlich eine Teamsitzung statt. Hier wird der erlebte Alltag evaluiert. Der positive Blick auf das Kind und die positive Umdeutung gewährleisten konstruktive Lösungsansätze, um Konflikte als Chance zu betrachten. Für Mitarbeiter bietet die Teamsitzung aber auch Raum für Psycho-Hygiene, was für die positive Bewältigung ihrer täglichen Arbeit essentiell ist.

Fortbildungen zur Professionalisierung unserer Arbeit finden sowohl extern als auch teamintern statt. Durch ein multiprofessionelles Team, können wir die Betrachtung aus verschiedenen pädagogischen Blickwinkeln und Hintergründen gewährleisten.

Jährlich verinnerlichen wir unser Leitbild während des Konzeptionstags. Hier werden Aufgabenbereiche an die Mitarbeiter stärkenorientiert übertragen und Ziele der pädagogischen Arbeit definiert.

Die alltägliche Arbeit mit unserem Konzept führt dazu, dieses stetig im Rahmen der Evaluation weiter zu entwickeln und anzupassen.